Wir bringen Bewegung ins Leben
logo
Home
Aktuelles
Wir über uns
Unser Angebot
Funktionstraining
Reisen, Fahrten
Termine
Gesundheitsvisite
Geschichte
Archiv
Kontakt
Impressum
Datenschutz


Kneipp zählt
Kneipp bewegt

 

50 Jahre Kneipp-Verein Gifhorn e.V.

- ein Rückblick -

die Gründung des Vereins


Im Frühjahr 1960 nahmen Erika Kleinert, Ursula Hinz, Charlotte Richter und Grete Schürg aus Gifhorn erstmals an einem Kursus "Kneipp´sche häusliche Krankenpflege" in der Norddeutschen Gesundheitsschule in Bad
Lauterberg teil. Sie wollten die Technik der Wickel, Güsse, Bäder und alles, was Pfarrer Kneipp vor hundert
Jahren vermittelt und vorgelebt hatte, kennenlernen. Die Leiterin animierte am Abschlußtag das Ehepaar Schürg
dazu, in Gifhorn einen Vortragsabend mit dem Ziel der Gründung eines Kneipp-Vereins Gifhorn vorzubereiten.

Am 6.Mai 1960 referierte Frau S. Wegener aus Bad Wörishofen im Hotel "Deutsches Haus" über das Thema
"Herz- und Kreislauferkrankungen" und noch am gleichen Abend erklärten 22 Damen und Herren ihre Bereitschaft zur Mitgliedschaft. Am10.Juni 1960 trafen sich dann 27 Personen im Martin-Luther-Haus, gründeten den Kneipp-Verein Gifhorn und wählten den ersten Vorstand:


Vorsitzender: Rudolf Schürg, Kreisbaumeister
Stellv. Vorsitzender: Margarethe von Ey, Hausfrau
Kassierer: Werner Herbing, Verwaltungsangestellter
Schriftführerin: Charlotte Richter, Hausfrau
Beisitzer: Melita Wieland, Mira von Bassewitz, Frau Diewald, Herbert Purwien, Reformhausbesitzer Hinz.

 

Der Aufbau

Gleichzeitig wurde bereits ein umfangreiches Vortragsprogramm beschlossen. Die Gesamtbesucherzahl von 402 Personen wurde im Jahr 1960 erreicht, die Zahl der Mitglieder wuchs auf 64 an.

Neben den Vorträgen bildeten sich Saunagruppen, begannen Wanderungen, Ausflüge, Fahrten, Reisen. Es folgten Kurse für "Autogenes Training", "Richtige Atmung", "Wickel und Güsse". Ende 1963 war die Mitgliederzahl bereits auf 92 gestiegen, 1967 war ein Stand von 232 erreicht.

Bei der Feier zum zehnjährigen Bestehen im großen Saal des Deutschen Hauses konnte Herr Schürg bereits auf 270 Mitglieder und etwa 6000 Teilnehmer und Teilnehmerinnnen an 80 Vorträgen und Kursen hinweisen.

 

Der Ausbau

Das Aktivprogramm wurde laufend erweitert:


1963   Gymnastik (Trockengymnastik) und Yoga
1974   Volleyball
1975   Radwandern, Jazzdance und Gesellschaftstänze
1976   Kegeln
1977   Schwimmen und Wassergymnastik
1979   Gymnastik
1982   Lauftreffs und Gymnastik mit Ballspielen
1985   Wirbelsäulengymnastik und Haltungsturnen für Kinder
1987   Tanz für Senioren
1988   Fröhliches Haltungsturnen für Kinder

Mehrtagesfahrten reichten von der Nordsee bis in die Alpen, vom Westerwald und der Mosel bis ins Fichtel-
gebirge und nach dem Fall der innerdeutschen Grenze bis ins Elbsandsteingebirge.

 

Am 1.Juni 1985 feierte der Kneipp-Verein Gifhorn sein 25jähriges Bestehen im Kulturzentrum mit 450 Mitgliedern und Gästen und einem Vortrag unter dem Thema "Kneipp`s Werk verstehen heißt, einen Blick in sein Jahrhundert zu tun!".

Am 31.12.1989 erreichte der Kneipp-Verein Gifhorn eine Mitgliederzahl von 903:

Bei der Jahreshauptversammlung im Januar 1990 legten Herr Rudolf Schürg und Frau Grete Schürg ihre Ämter
aus Altersgründen nieder. Herr Schürg wurde gleichzeitig zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

Zum 1.1.1990 übernahm Frau Edeltraut Lutz die Leitung des Kneipp-Verein Gifhorn, der sich zum 1.1.1992
eine Satzung gab und am 24.06.1992 als Kneipp-Verein Gifhorn e.V. eintragen ließ.

1993 wurde als neues Angebot eine "Rückenschule" eingerichtet.

Am 28.Mai 2000 feierte der Kneipp-Verein Gifhorn sein 40jähriges Bestehen. Es gab eine Ausstellung und eine
Festveranstaltung im Kulturzentrum Gifhorn!

Bei der Jahreshauptversammlung am 8.2.2003 kandidierte unsere langjährige Vorsitzende Frau Edeltraut Lutz nicht wieder. An ihre Stelle wurde Frau Renate Kollenkirchen gewählt.

Top
Kneipp Verein Gifhorn e.V.  | info@kneipp-verein-gifhorn-ev.de